Startseite Allgemeines Presse Projekte Links Was ist Zonta Galerie Internes

Was ist Zonta:



Themen:
So ist Zonta organisiert
So sind die Club organisiert
Die deutschen Clubs
Geschichte Zontas
Das Emblem
Zonta Club Koblenz I


Allgemein:
Sitemap
Impressum
Mailadresse


Die deutschen Clubs



Start und Verbreitung

1931 wurde der erste deutsche Zonta Club in Hamburg gegründet. Er wurde 1937 offiziell aufgelöst, doch die Mitglieder konnten den Kontakt zueinander halten und sich nach dem Zweiten Weltkrieg wieder fest zusammenschließen.

Zur nächsten Clubgründung kam es 1952 in München. Frauen aus Ost und West fanden bereits 1989 in Berlin nach dem Mauerfall zu einem Club zusammen. 1992 entstanden in Leipzig und Weimar die ersten Clubs in den neuen Bundesländern.

Die einzelnen Clubs bemühen sich um Neugründungen in ihrer regionalen Umgebung. In Deutschland steigt daher die Zahl kontinuierlich an.
Mitte 2000 sind es 87 Clubs mit über 2.500 Mitgliedern.

Gemeinsamer Service

Bis 1999 ein soziales Projekt, das jährlich von allen Clubs ausgewählt wurde (16.000 DM). 1998: SOLWODI (Solidarity with Women in Distress), Hilfe für Frauen, die durch falsche Versprechungen nach Deutschland gelockt wurden und hier zur Prostitution gezwungen werden.

1999: Qualitätssicherung in der Frauennotrufarbeit, Sicherung und Ausbau der Qualitätsstandards der Beratungs- und Präventionsarbeit der Frauennotrufe.

Der Zonta-Musikpreis für eine junge Preisträgerin/Stipendiatin im Rahmen des Bundeswettbewerbs beim Deutschen Musikrat (seit 1986, 10.000 DM).

Der Zonta-Sonderpreis bei „Jugend forscht“ an eine Preisträgerin im Bereich Geo- und Raumwissenschaften und verwandter Gebiete zur Finanzierung eines Summerschool-Aufenthaltes in den USA (seit 1994, 9.000 DM).



Nach oben